.kurzschloss – die geschlossene gesellschaft

schloss muelltonne

Ich weiß nicht was mich nachdenklicher macht, dass es Mülltonnen mit Schlössern gibt, oder dass man diese Schlösser an Mülltonnen auch benötigt.

4 Kommentare

  1. Du wirst lachen, aber mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Grund: es gibt Leute, die haben ihre eigene Mülltonne schon nach 5-6 Tagen voll und schleichen sich dann nachts durch die Gegend, um fremde Mülltonnen aufzufüllen. Ist hier auch schon einige Male passiert.

    Bei vielen Speisereste-Tonnen von Gastronomiebetrieben gibt es Schlösser übrigens schon länger. Da hat es allerdings mehr mit hygienischen Gründen zu tun.

  2. Glaub mir, aus einer Speiserestetonne möchte NIEMAND essen. Das ist nicht die Tonne, in die Salatabfälle und sowas kommen sondern die, in die das Essen fliegt, was als Rest mit Gästetellern zurückkommt.

  3. Ja, nein, Ironic-Tags vergessen.

    Mir ist klar das es ersten nicht sehr menschenfreundlich wäre tatsächlich darüber zu trauern, das Leute nicht mehr aus Tonnen essen können und zweitens, das es auch nicht wirklich appetitlich ist, dies tatsächlich zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.