Kommentare 0

Vielleicht ist das der Punkt …

Vielleicht ist das der Punkt. Dass es nicht funktionieren kann, wenn der eine alles unverändert haben möchte, keine neuen Eindrücke gewinnen will, mit seinem Horizont und dem, wie es immer war, nicht nur zufrieden ist, sondern etwas anderem außerhalb dieser kleinen Welt keine Existenz zubilligen möchte.

Ein schöner Text von Novemberregen über das Aufwachsen von eigenen Kindern in einer Stadt mit hohen Migrantenanteil, als Antwort auf Äußerungen der unsäglichen Erika Steinbach.

Je-suis-Charlie
Kommentare 0

Je suis Charlie

Viel Dummes, aber auch etwas Kluges ist mittlerweile zu dem entsetzlichen Anschlag in Paris geschrieben worden, der mich selber sprachlos hinterlässt. Daher möchte ich nur auf zwei Beiträge hinweisen, die meiner Meinung nach die richtigen Worte gefunden haben:

Es lebe der Witz – von Tim Wolff, Chefredakteur TITANIC

Jede Menge falsche Freunde – Kommentar von Deniz Yücel
Die Pegidas dieser Welt haben kein Recht, die ermordeten Satiriker zu instrumentalisieren. Und wer die Tat mit „Aber“ verurteilt, rechtfertigt sie.

Kommentare 0

Die Form der Erde

“Wenn jemand behauptet, die Erde sei eine Scheibe, dann kann das Fazit nicht sein, dass die Form der Erde nach wie vor umstritten ist.”

David Cay Johnston, zitiert in der Rede von Ina Ruck, anlässlich der Verleihung des Internationalen Friedenspreises an „Reporter ohne Grenzen“, Bonn, 18.11.2014.  (pdf)