.hallo welt

Der Titel1 ist etwas einfallslos, aber zweifelsohne sehr bezeichnend. Herr Punkt Markus steht nicht auf Kriegsfuß mit der Technik, wohl aber diese auf Kriegsfuß mit ihm. Es kam so wie es kommen musste, beim längst überfällig gewordenen Update von WordPress (der Blogsoftware meines Vertrauens), gab es nicht blitzeblanken neuen Code, sondern alles verwandelte sich in eine Datenmüllhalde (Für die Kenner: Für einen Nichkenner ist so eine Datenbank ein Minenfeld). Alles neu macht der Mai und als Maikind nahm Herr Punkt Markus die Vorschlaghammervariante, setzte alles neu auf und importierte die alten Beiträge. Läuft jetzt alles wieder. Hoffe ich. Läuft doch?

Nicht nur unter der Haube wurde gewerkelt, auch die Fassade wurde kräftigst überarbeitet – hier nun in voller Pracht zu sehen *trommelwirbel* das WordPress-Theme: „Blass“ (hauseigene Marke der 1000ff-Connection). In der Standardausführung, ohne Frage schon elegant, stilvoll, dezent und minimalistisch, aber es fehlt eben die persönliche Note. Daran arbeitet Herr Punkt Markus aber noch.

So. Na?

  1. Für alle Nichtwordpresskenner: Das ist die Überschrift von einem automatisch generierten Beitrag, der schon im Blog steht, wenn man WordPress installiert []

18 Kommentare

  1. Ich find’s gut, mochte aber auch das alte Design. Die Schrift der Footnotes müsste noch ’nen Tacken größer sein.

  2. .markus

    @Fred: Ok, ich bin da ja nicht allzu bewandert ;)

    @rob: Sehe ich ähnlich. Werde mich auch noch durch die CSS-Datei wühlen, um es meinem Geschmack anzupassen, die Schriftfarbe z.B.

    @maloXP: Weißt du wo und wie ich das anpasse? (Habe übrigens „Footnote“ bei dir „entdeckt“ ;) ) Das alte Design wird auch vielleicht noch mal in veränderter Form auftauchen. Es gab bloß einige Dinge, die da nevig waren und die ich wegen mangelnder Kenntnisse nicht verändern konnte. Komischerweise habe ich jetzt auch Lust am „Basteln“ bekommen und ich werde mal tiefer in die Materie einsteigen, die fehlenden Möglichkeiten beschränken ja auch die Kreativität.

  3. Schön fein, und mein Datenklamauk steht auch noch dort. Also Namme und so. Nahtlos quasi.

    Gefällt mir gut. Was ist das mit dieser „Footnote“ eigentlich genau?

  4. .markus

    Siehe oben – unter dem Beitragstext, die hübsche (etwas zu) kleine Fußnote!

  5. Die Schriftgröße kannst Du einstellen unter Einstellungen -> Footnotes Da findest Du eine Zeile mit „Some CSS to style the footnotes (or anything else on the page for that matter)“. Ich weiß nicht, was voreingestellt war, ich hab das geändert auf „ol.footnotes{font-size:9px; color:#444444;}“ Die 9px würde ich empfehlen. Kannste aber auch anheben, absenken, einen Prozentwert drausmachen und so weiter.

  6. .markus

    Dankeschön!

    (Notiz für mich: Erst selber in den Optionen schauen, bevor andere sich die Mühe machen müssen ;) )

  7. doch, sehr gelungen. nichts für meine roten und übermüdeten augen, was die farbgebung angeht, aber die übersichtlichkeit erleichtert das lesen für matschige hirne wie meines. doch, ich bin sicher. sobald ich geschlafen habe, wird’s mir noch besser hier gefallen.

    aber sagen Sie mal, wie kommt es eigentlich, dass erst jetzt zwei ihrer trackbacks bei mir eintrudeln? das liegt doch wohl nicht am update von wordpress?

  8. .markus

    Nein. Ich überarbeite gerade die Kategorisierung der Beiträge und WP pingt dann anscheinend nochmal.

    Ich mochte die Reduzierung auf Text & Bild der Beiträge bei dem Theme.

  9. sehr reduziertes layout, gefällt mir.
    und – den hinweis mit dem footnote-plugin leih ich mir direkt mal aus ;-) … danke!

Kommentare sind geschlossen.