Wahlwerbespott

296538127 52416d3491 b

Sie lesen den Wahlwerbespott zu den Parteien der Europawahl 2009. Für den Inhalt des Spotts bin ausschließlich ich und keine politische Vereinigung verantwortlich. Eine unkommentierte Liste findet ihr hier.

CDU – Wirr in Europa – du bist Deutschland. Klingt alles ganz lieblich. Fahrstuhlmusik wird von sanfter Dramatik unterstrichen. Dieser Wahlwerbespot ist wie der nette Nachbar von nebenan, den man aber nicht näher kennenlernen will, weil er so langweilig ist. Hier werden eben noch richtig gute deutsche Allgemeinplätzchen gebacken. 7/10 Du-bist-Deutschland-Punkten.

Fängt ja alles ganz harmlos an. Mache trotzdem ein Bier auf. Es kommen noch 30 Parteien.

SPD – Mehr SPD für Europa? Weniger ist manchmal mehr. Ich hege schon immer eine leichte Abneigung gegen die-Anderen-sind-doof-Werbung. Wer CDU, FDP und Die Linke wählt wissen wir jetzt immerhin. Bleibt die Frage, wer wählt jetzt eigentlich die SPD? Eben! 4/10 Animations-Punkten.

B’90/Grüne – Lustiges Kettenreaktionsvideo. Fällt mir gerade nichts Gemeines dazu ein, deswegen zitiere ich mal JohnnyMaV aus dem YouTube-Kommentaren: „Die Grünen sollen mehr von diesen Spots drehen als Politik machen….“ 10/10 Grünen-Punkten.

Die Linke – Ein Hauch Pathos und Fahnen wehen hier. Eine hübsche Frau darf mit den Augen wimpern. DU bist der Schmetterling! Nach diesem Spot möchte man auf die Straße gehen und für irgendwas protestieren. 8/10 Du-bist-Deutschland-Punkten.

Zeit für eine Zigarette. Bisher, wie erwartet, alles noch harmlos. Die etablierten Parteien sind im Medienzeitalter angekommen und präsentieren sich – nun ja – recht nett.

CSU – Oha! Ein stehender Anzugkörper, auf den man den sprechenden Kopf von Horst Seehofer geschraubt hat. Die CSU ist für Volksabstimmungen? Ok?! Am Ende muss Horsti schelmisch grinsen, als ob er selbst nicht an seinen Telepromptertext glaubt. 10/10 Phrasen-Punkten.

Tierschutzpartei – Gut, es hat nicht für eine schöne Musik und bewegte Bilder gereicht. Das Geld ging wohl in den „Wach endlich auf“-Chor und den Hall-Effekt für die Sprecherin. Hatte gehofft, Bambi zu sehen. Wurde enttäuscht. 6/10 Marienkäfer-Punkten.

Republikaner – Warum müssen sich rechte Parteien eigentlich immer im Nachrichten-Stil präsentieren? Ja, eine rhetorische Frage, wir kennen die Antwort. Lieblingssatz: „…islamische Terroristen ruhen sich bei uns aus und bereiten ihre Anschläge vor…“ Bin Laden auf dem Liegestuhl in einem Stuttgarter Vorort. Hihi. Bewegend an diesem Video ist nur der rechte! Zeigefinger der hin und wieder an Frau Winkelsetts seriös gefalteten Händen zucken darf. 12/10 Tiefpunkten.

PBC – Das 12. Gebot: Du sollst Lachen! Hab ich aber nicht. Wasserfarbenbilder mit bewegten Mündern sind eben nicht allzu erheiternd. Gähn! 7/10 Geboten.

FDP – „Nur mit Leistung können wir Krisen überwinden“. Ja ja. Weil sich Leistung wieder lohnen muss. Die Musik wäre vielleicht eher geeignet, um mit der Kavallerie in eine Bank einzureiten oder ein paar kleine Kinder zu retten. Es fällt aber angenehm auf, dass Guido Westerwelle nur 2 Sekunden im Bild zu sehen ist – ohne Ton. Ich bin der FDP jetzt fast so etwas wie „dankbar“. 4100 Dax-Punkte, Kurs fallend.

Bayernpartei – Die Bayernpartei kann man in ganz Deutschland wählen? Wollen manche gar einen separatistischen Bayernstaat unterstützen? Vielleicht. Wer hier jetzt Blasmusik erwartete, wurde leider enttäuscht. Wäre aber durchau schöner als die Stimme der Erklär-Tussi gewesen. Punkte? Für was denn bitte?

Die Violetten – Eine sehr heitere Partei. Durch Wolkenbilder fliegt ein Schmetterling. Eigentlich wollte ich die ja doof finden, aber die sind soooo knuddelig. Die Darsteller wirken wie die Abschlusspräsentierung eines Rhetorikkurses, dessen Teilnehmern gesagt wurde: „Macht doch mal was mit euren Händen“. 10/10 Bambi-Punkten.

Bier ist leer. Mitbewohner macht Essen. Ich teile mir den Stuhl mit einer Katze. Gemütlich, aber ich bin sicher, dass Grauen kommt noch.

BüSo – Die Frau kenn ich! Die arbeitet halbtags als Wahrsagerin beim Astrokanal! Oder war das meine Klavierlehrerin? Fragen über Fragen. Punkte? Geht’s noch?!

DKP – „ihr seit bescheutert!!!!!“ sagt SUquattro in den YouTube-Kommentaren. Das würde ich gerne politisch verallgemeinern. Aber jetzt in diesem Clip hier, ist außer roten Fahnen nix gewesen. 9/10 roten Punkten, was sonst.

EDE – Das heißt Europa – Demokratie – Esperanto und wirft die Frage auf, ob es Leute gibt, die die Bildung einer „sonstigen politischen Vereinigung“ als Hobby haben. Klingt nett, würde gerne mit den 3-4 Parteimitgliedern ein Bier trinken gehen (Ich hatte mal angefangen Esperanto zu lernen, der Wunsch eine Partei zu bilden, kam dabei aber nicht auf). 2/10 Irgendwas-Punkten.

AUFBRUCH – Den Herrn könnte ich mir gut als meinen Hausarzt vorstellen. Vom Programm habe ich jetzt nicht so viel mitbekommen, da ich zu sehr auf die hübsche Inneneinrichtung geachtet habe. 9/10 Stilpunkten.

RENTNER – „Die Partei für Jung und Alt“. Klingt nach lustigem Dorffest. Die Musik ist wahrscheinlich das, was sich Rentner unter „Tekkno“ vorstellen. Könnte der FDP den Rang als Spaßpartei ablaufen. Dazu kommt ein Seniorenbonuspunkt.

Je weiter man sich in das Gestrüpp der kleinen Parteien verheddert, desto mehr bekommt man das Gefühl, dass diese nur noch aus einzelnen Personen bestehen, die ihre Videos beim Politik-Alike-Contest der Regionalzeitungen hochgeladen haben. Egal. Noch ein Bier und weiter…

AUF – Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, könnte man aber auch „Partei für Politik“ nennen. Die drei Christenhampel stehen vor einem idyllischen See und haben sich wohl kurz vor der Gründung eines Kabaretts, dann doch für die einer Partei entschieden. „Es gibt zuviele Muslime in Deutschland“. Ja ja, wissen wir bereits. 10/10 Arschloch-Punkten.

DIE FRAUEN – Am Anfang verspricht der Clip noch wahrhaft paradiesische Zustände, doch dann kommt der Schock. Die Frau geht einfach. Er wird aber eine Neue finden. Kein G-Punkt.

ödp – Könnte man in die Grünen outsourcen, um Geld und Peronal sinnvoll für Umweltschutz zu verwenden. Punkte werden nachgereicht.

Freie Wähler – „Europa ist überall“, Geographie aber wohl noch keine Allgemeinbildung. Frischer Wind? Ein feuchter Furz! 12/10 Phrasenpunkten.

50Plus – Fängt an mit Beethovens 5er. Weiße Schrift auf grauem Grund. Ja und sonst… Oh Gott, ich merke gerade, dass ich wohl zu jedem Clip etwas sagen muss. 50 Pluspunkte – na klar!

CM – Christliche Mitte – für ein Deutschland nach Gottes Geboten. Man muss sich ja geradezu freuen, dass es so viele christliche Splitterparteien gibt. Nicht vorzustellen, wenn die sich alle vereinigen würden. Der erste Spot, bei dem mir richtig gruselt. Punkte? Hilfeschreie!

Worauf habe ich mich da bloß eingelassen? Bier!

Die Grauen – Klingt wie Werbung für regionale Autohäuser im Kino. Zu 100 % der Ehrlichkeit verbunden. Hm, hatten die nicht auch mal einen Spendenskandal? Sie hätten aber ein schönes Logo für einen Reifenhersteller. Punkte? Altersflecken.

Newropeans – ein Pluspunkt für das Wortspiel im Namen. Ansonsten: Orange Schrift auf orangem Hintergrund. Kann man ja machen, da bekommt wenigstens keiner mit, dass man kein Programm hat. Wortspielpluspunkt.

RRP – Noch eine Rentnerpartei oder ist es nur das Video eines Judo-Vereins? Ich bin verwirrt. Noch dazu vertreten von einem Mann, der nicht weiß was er will. Oder will ich nicht wissen, was er weiß? Punkte sind gerade ausgegangen. Macht hier aber nichts.

Für Volksentscheide – Man sollte Kinder nicht für Wahlwerbung missbrauchen. Klebeband vor dem Mund als Symbol für den unmündigen Bürger, wie originell! Ein Fleißsternchen gibt’s.

FBI – Freie Bürgerinitiative. Ich glaube ihr wisst, wie viele Witze ich mir an dieser Stelle verkneifen muss. Zum Programm: Habe ich alles schon mal gehört. Rote Schrift auf gelbem Grund. Ich glaube nicht, dass da irgendwo draußen Wählerstimmen für diese Partei liegen.

Volksabstimmung – Quasi eine Meta-Partei. Aus allen möglichen politischen Forderungen haben die sich die populärsten rausgesucht. Vorgetragen von dem Bild eines alten Mannes, das hinterher animiert wurde. 3/10 Netter-Opa-Punkten.

FAMILIE – Ganz schön viel Vogelgezwitscher in dem Clip. Und ein Schmetterling. Ist das die Animation eines Hochschulabsolventen, der beim Filmwettbewerb versagt und den Clip jetzt einer Partei verkauft hat? 5% Familienrabatt.

PIRATEN – Ha! Die Musik kenn ich doch aus der Dallmayr Prodomo-Werbung. Vollendet volledelte Spitzenpartei. Man hätte ja denken können, dass „Leute-die-was-mit-Medien-machen“ den Wahlwerbern spottechnisch unter die Arme greifen. Hamse aber nich! Sail away Möchtegernpiraten! Punkt is dead.

PSG – Partei für soziale Gleichheit. Der Pudel unter den sozialistischen Parteien. Wollen sich an der Wade festbeißen. Oder sind sie der Floh auf dem Pudel, der sich an der Wade festgebissen hat? Punktum!

Das – huch – dritte Bier neigt sich der Senke. Aber jetzt mal ernsthaft: geht am 7. Juni wählen! Demokratie ist leider nicht so lustig wie das hier.

(Bild: schlaeger)

10 Kommentare

  1. sabre

    Du bist richtig meinungsbildend, Herr Punkt Markus. Habe mich grade endgültig entschieden ;-)

  2. .markus

    Man dankt.

    Es klingt lustiger, als es wirklich war, sich alle diese Spots bis zum Ende anzuschauen.

  3. Rentner, Christen, Stalinisten, eure Slogans sind die besten!
    (Mein Wahlmotto)

    Vielen Dank für deinen Dienst am Volke. Nur schade, dass es für die Partei der Vernunft dieses mal noch nicht gereicht hat. „Klimamafia“ hat Potential.

  4. sabre

    Das glaub ich dir auf’s Wort, Markus. Allein die schiere Menge an Spots wäre mir schon zu viel gewesen – und kurz oder einfaltsreich einfallsreich sind sie auch nicht gerade.

  5. Pingback: Toms Area-X Blog» Blogarchiv » Entscheidungshilfe gefällig?

  6. Narya

    Hui, das hätte ich ja nicht durchgestanden. Hut ab.

    Ich hab nur etwa 7-8 Spots gesehen, aber es ist doch teilweise eine echte Schande, für welchen Blödsinn da das Geld karrenweise zum Fenster hinaus geworfen wurde.

  7. Pingback: Wahlwerbespott | NIGHTLINE

  8. Pingback: Sozialtheoristen » Die zwei Seiten der Europawahlmedaille

  9. Nette Zusammenfassung. Allerdings muss ich protestieren!
    Die Musik der Piratenpartei ist definitiv nicht die aus der Kaffeewerbung.

Kommentare sind geschlossen.