.sammelbecken

Und dann gibt es die Tage, in denen sich die Impressionen in autistischer Menge ansammeln und die Erlebnisse sich in vielen Schichten ablagern. Wenn man dann darüber schreiben will, kratzt man nur an der Oberfläche und lässt schließlich die Erinnerungen, unaufgeschriebene Erinnerungen sein.

Solche Tage, die man auf eine Woche verteilen könnte – sie würde einem immer noch erlebnissreich vorkommen.