Kommentare 8

Der Fortschritt hat uns Fackeln und Forken genommen

Die Börse: Ein Fernsehpreis, der mit 500 Milliarden dotiert ist, wird von Jörg Haider abgelehnt. Die Finanzkrise stirbt mit überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autounfall. Das Rettungspaket wird in der ARD feierlich vom Sprecher des Magnaten überreicht, der die Wunden der Banken mit Arbeitnehmerverbänden verbindet. Das Wetter: Heiter bis wolkig. Höchstwerte bis 18 Grad. Morgen gehe ich spazieren. Vielleicht esse ich einen Apfel. Es ist ja gerade Apfelernte. Da gibt’s die frisch von den Bäumen – kleinen Reihenbäumen, auf Apfelertrag maximiert, nicht hoch genug für Banker. Die Bäume verlieren langsam ihre Blätter, Blätter langsam ihren Wert, steigen dann zur Sonne empor und stürzen brennend auf die Erde zurück. Feuerwehrleute löschen und stiefeln mit wichtigen Mienen über den verbrannten Boden. Im Nebel sieht man nur vage Umrisse. Ein Auto fährt mit überhöhter Geschwindigkeit eine Straße entlang. Im Fernsehen wird ein Finanzpreis verliehen. Im Herbst pflücken polnische Helferhände 500 Milliarden Äpfel. Jörg Haider wird keinen Apfel mehr essen, auch wenn er nicht weit vom Stamm gefallen ist. Apfelbäckchen hat ein Mädchen, dass den Arbeitgeberverbänden die Wunden verbindet. An Börsen feiern sie die Hilfspakete des Roten Finanzkreuzes und ein Dachs schnellt plötzlich in die Höhe, als ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit im Nebel die Straße entlang fährt…

8 Kommentare

Schreibe eine Antwort